Projektbeschreibung

WATERCLEANER SOLAROPUR

Sparsam, sauber, zeitgemäß

Das Designstudio recherchiert regelmäßig Studien und aktuelle Forschungsprojekte im Bereich Greentech, neue Energien und Biomaterialien, um technologisch auf dem neusten Stand zu bleiben. Manchmal kommen auch Technologien hinzu, die erst in den nächsten Jahren ausgereift und marktfähig sein werden. Doch diese sind immer wieder eine Inspiration für unsere eigenen Entwürfe und Zukunftsmodelle. Eines dieser Projekte ist der Watercleaner auf Basis von UCV-Leuchtdioden, die Wasser stromsparend zu 100 % von Bakterien und Mikroorganismen befreien. Die Technologie ist in der Entwicklung. Unsere Vision ist jetzt schon da.

In vielen Regionen der Welt ist den Menschen der Zugang zu sauberem Wasser verwehrt.
Verschmutzes Trinkwasser und Mangelernährung ist einer der Hauptgründe für die hohe Sterblichkeit von Kindern in den Entwicklungsländern, selbst in vielen Schwellenländern muss das Wasser abgekocht werden, bevor es für das Zubereiten von Speisen verwendet werden kann.
In den Industriestaaten verwendet man in Großkläranlagen u.a. ultraviolettes Licht um Wasser von Bakterien und Viren zu befreien. Die Bestrahlung mit UV-Licht zerstört das Erbgut von Bakterien, Viren und Sporen und verhindert dadurch die Vermehrung der Organismen. Besonders wirkungsvoll ist hier die Strahlung in einem Spektrum von 200 – 280 nm mit einer Spitze bei 265 nm, um die Bakterien abzutöten. Bisher kommen in Kleinstreinigungsgeräten für den Individualgebrauch unterschiedliche Filter- und Filterrechniken zum Einsatz, die teuer sind und oft gewechselt werden müssen.

Nun ist es der Forschung jüngst gelungen, die mit Quecksilber versetzten Dampflampen durch UV Leuchtdioden zu ersetzen. Diese sind vollkommen giftrei, robust und können sogar auf den entscheidenen Bereich des Lichtspektrums zielgenau einstellt werden. UV-C Dioden trumpfen also durch einen besseren Wirkungsgrad bei der Keimzerstörung auf, sparen Strom und halten 50-100 mal länger als die konventionellen Lampen.

Die Idee des SolaroPur Wasserreinigers basiert auf einer effizienten Kombination aktueller Technologien, um Wasser von Bakterien und Viren zu befreien. Die Verwendung der UVC Dioden ist gesundheitlich unbedenklich und verändert das Wasser dabei geschmacklich nicht. Das Gerät ist für den mobilen Einsatz ausgelegt, kann mit einer Handkurbel aufgeladen werden aber alternativ auch an die Stromversorgung angeschlossen werden.
Es ist stromsparend, chemikalienfrei, sicher und sehr dauerhaft. Die Kombination von Vorratsbehälter und Trinkgefäß sorgt für eine saubere Anwendung, dabei ist das Gerät trotzdem kompakt und reisefreundlich.

Ein Video zeigt die Anwendung der Erfindung:

 

© Idee & Umsetzung: Henriette Gruber, Nils Volkmann, Karsten Guth, Michael Grunwald | © Film & Rendering: Stephan Hempel

abgeschlossen im Mai 2011